Aktuelle Vorhaben der Erdgas- und Erdölindustrie mit nationaler und europäischer Bedeutung

In Deutschland wird die Produktion von Erdgas und Erdöl in den nächsten Jahren weiter zurückgehen, so dass sich die Erdgas- / Erdölindustrie gezwungen sieht, Maßnahmen einzuleiten, um den noch immer hohen Bedarf an diesen Energieträgern auch in Zukunft abzudecken. Hier stellen wir dazu drei der aktuellen Projekte vor und verweisen per Link auf die betreffenden Webseiten der Unternehmen.

Central European Petroleum GmbH (CEP)

Central European Petroleum GmbH (CEP) ist ein mittelständisches deutsch – kanadisches Erdölunternehmen mit Sitz in Berlin, das 2006 gegründet wurde und 2007 die Untersuchung von Explorations- und Fördermöglichkeiten in Deutschland aufnahm.

Von den gegenwärtigen 14.800 km² umfassenden Aufsuchungserlaubnisfeldern onshore und offshore (Grimmen 2, Stralsund, Anklam, Ribnitz in Mecklenburg – Vorpommern und Lübben, Forst in der Lausitz, Plantagenetgrund, Oderbank) konzentrierten / konzentrieren sich die Arbeiten vor allem auf die bekannten Erdöl- und Erdgasvorkommen in Mecklenburg – Vorpommern sowie Brandenburg (Lausitz) ...

www.cepetro.de


Nord Stream 2

Der Bau von NordStream 2 macht Deutschland zum Haupttransitland für russisches Gas und zum wichtigsten Gasdrehkreuz Europas. Mit diesem Projekt geht der Bau neuer Verbundkapazitäten in Form von Pipelines zwischen Deutschland, Tschechien und der Slowakei einher. Es führt zu einer erhöhten Versorgungssicherheit der osteuropäischen Staaten mit russischem und nicht-russischem Gas ...

www.nord-stream2.com


Neptune Energy Deutschland GmbH

Mit dem Nachweis einer Erdölfündigkeit im Jahre 1965 auf der Insel USEDOM im Nordosten der ehem. DDR (Suchbohrung E Görmitz 1/65) war der Grundstein zur weiteren Suche und Förderung von Erdöl / Erdgas gelegt worden. Allein auf der Struktur L Ü T O W im Westteil der Insel wurden ab Mitte der 60-er Jahre 31 Bohrungen auf Erdöl aus dem Staßfurtkarbonat (Zechstein) niedergebracht, das in Teufen von bis ca. 2550 m aufgeschlossen wurde. Der Produktionssondenabstand betrug 250 m bis 300 m. Zum Einsatz kamen Bohranlagen vom Typ 5D und 4LD sowjetischer und rumänischer Produktion. Die durchschnittliche Abteufzeit lag bei 92 Tagen pro Bohrung ...

www.neptuneenergy.de


Öffnungszeiten

Dienstag & Donnerstag 10 - 16 Uhr
Mittwoch 8 - 16 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Erdölmuseum Reinkenhagen
Alte Dorfstraße 10
18519 Sundhagen / OT Reinkenhagen
Tel. / Fax: 038328 - 70500
erdoelmuseumreinkenhagen@
yahoo.de





© 2013 - 2018 - Common Visions Media.Agentur - Kontakt · Impressum